Perseus-Region

So, diesmal habe ich wenigstens die Region (Sternbild Perseus) da oben getroffen, die ich mir vorgenommen hatte 👍Nachts ist schon ganz schön dunkel da oben vor allem wenn man ohne Hilfsmittel durch den Sucher einer Kamera schaut 😁

Canon 60 D 19 x 6 Sek. mit Objektiv Canon EF 50 mm 1:1.8 – f4.5 – 50 mm – ISO 6400 – Sequator – ohne Nachführung

Septemberabend

Das fotografische Ergebnis eines wunderschönen warmen Septemberabends während der letzten Tage. Ich saß bei ca. 20 Grad draußen auf unserem Hof und schaute in den Nordosthimmel….. wieder einmal störend rechts und links die Straßenlaternen
…… aber zumindest erkenne ich das große „W“ am Himmel (Kassiopeia), ein bisschen Milchstraße und Andromeda mit der Galaxie M31

Astrofotografie

Nun, dafür dass ich in meinem fortgeschrittenen Alter erst Mitte letzten Jahres mit den „Himmelsbeobachtungen“ angefangen habe, könnte ich eigentlich mit einigen meiner Ergebnisse zufrieden sein. Fotografiert habe ich mit meiner Canon EOS 60D + diversen Objektiven mit unterschiedlichen Einstellungen. Na ja, nach Lust und Laune halt immer fleißig herumprobiert.

Ein Hauch Milchstraße

Mio. Sterne und mit viel Fantasie die Milchstraße ?…… Und wenn die hohen Bäume und die Straßenlaterne links nicht so hell leuchten würde, gefiel es mir wahrscheinlich noch viel besser.

Der Mars

Ich habe den Mars eingefangen gestern Abend 23.11 Uhr lt. Stellarium 68.327 Mio.km von der Erde entfernt🤣. Deshalb ist er auch so klein anzuschauen trotz meiner 600 mm Brennweite des Tamron-Objektivs. f 6.3-1/80-ISO 800 mit Canon 60D

Deep Sky

Andromeda-Galaxie erneuter Anfängerversuch mit Canon 60D-f2,8-50×6.0Sek.-BW 50 mm-ISO6400, Sequator, Lightroom, Photoshop

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑